Somatische & künstlerische Praxis

Wie wäre es, dich vom Dasein im Moment berühren zu lassen und von dort aus in den Ausdruck zu kommen?
Magst du Lebendiges und Zartes in dir aufspüren und deiner eigenen Spur in Bewegung folgen? 
Möchtest du miteinander Fragen des Menschseins und des Lebens körperlich erforschen?


Folgende Angebote kann ich dir dazu machen:



Ein regelmäßiger Kurs mit dem Focus darauf sich selbst zu entdecken, ein Gespür für den eigenen Körper zu entwickeln und sich im Ausdruck zu erleben. 


Wodurch fühlst du deine Kraft, Präsenz und Lebendigkeit? Was tut gut und fühlt sich stimmig an?


Auf der Basis von Amerta Movement (mehr zu Amerta siehe unten) und Focusing, mit Elementen aus Ausdruckstanz und Schauspiel, sind wir durch achtsame Anregungen und begleitet von Live Musik zum Forschen eingeladen.


Wir folgen unserem Körper in vertraute Bewegungen, Haltungen und Geräusche, wie zum Beispiel Räkeln, Sitzen und Seufzen, und entwicklen daraus einen freien und vielleicht spielerischen Ausdruck. 


Es braucht keine Vorkenntnisse, nur die Freude an Selbsterfahrung und Körperlichkeit. Es geht nicht um eine Optimierung oder ein Training. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf einen bewussten Umgang mit uns selbst, der Gruppe und dem Raum. 

Ein Workshop konzipiert zum Vertiefen und Verfeinern des eigenen Ausdrucks in Bewegung und Tanz und um die Verbindung miteinander über achtsame Begegnungstools zu erfahren.

Was hat dein Wesen zu erzählen? Was möchte hörbar und sichtbar werden? Wie ist es, wenn es genussvoll wird?

Lass uns damit in Kontakt kommen, forschen, spielen und zu einem neuen Erleben über den Körper finden.

Es braucht keine Vorkenntnisse, du bist herzlich Willkommen, wenn du dich angesprochen fühlst und Lust hast, für dich auf diese Weise zu forschen.

Mit Elementen aus "Amerta Movement", "Body Mind Centering", "Focusing", Tanz und Schauspiel.

In Zusammenarbeit mit Mariana Madeira Humann (Tänzerin, Performance-Künstlerin, Community Performance Teacher, Tanzpädagogin).

Komm in unsere "BewegungsRaum" Telegram-Gruppe!

Informationen zu aktuellen Workshops und Kursen von Mariana Madeira Humann und Janika Görres kannst du jetzt, ganz praktisch und direkt, auf Telegram erfahren.
#embodiment #selfexpression #empowerment #movement #voice #dance

Eine Bewegungslehre als Grundlage für alle kreativen Prozesse, um aus dem eigenen Potenzial zu schöpfen und sich als Teil einer gemeinsamen Komposition zu erkennen.

Wir erforschen Bewegung als Ausdruck des Seins und machen uns vertraut mit dem Weg der Energie.

Was verbindet dich mit der Bewegung selbst? Wo liegt dein Potential? Wie erlebst du ein gemeinsames Feld der Bewegung?

Ob im Alltag oder auf der Bühne, wir erfüllen unsere Bewegung mit Präsenz und entdecken die Bilder und Geschichten, die in unserem Ausdruck entstehen.

Aus "Amerta Movement" entstanden, entwickelt von Peter Ohrt, verknüpft mit Körperarbeit und Theatertechniken.

Ein Workshop- und Kursangebot zusammen mit meinem Mann Philip Görres (Sänger, Performer, Schauspieler, Playfight Fascilitator, Basic Movement Teacher).

Ein Workshop in Freier Bewegung und Tanz 
in Kombination zum Konzert von Yohannān

Bevor wir in die intuitive Musik von Yohannān eintauchen, möchten wir dazu einladen in der Stille sich selbst aufzuspüren, in den Körper und zum eigenen Impuls zu finden. Du bist eingeladen zu einer bewussten Körper-, Gefühls- und Gedankenwahrnehmung zu kommen, dich vom Erleben im Augenblick, vom Ausdruck selbst, vom Körper in Bewegung leiten zu lassen und dich in einem Dialog mit deiner Umwelt und den anderen Teilnehmenden auszuprobieren. 

Was bringt dein Herz in Schwingung? Was berührt dich in der Tiefe? Wie kannst du dich deinem Tanz überlassen? 

Angeleitet von Janika Görres und musikalisch begleitet von Yohannān schlagen wir eine Brücke zwischen innen und außen und erlauben unserer Zartheit, Lebendigkeit und Wildheit ans Licht zu kommen. Im Anschluss sind wir dazu eingeladen einem Konzert von Yohannān tanzend zu lauschen.

Was ist "Amerta Movement"?

„Durch Bewegung können wir Teile von uns selbst wieder integrieren und ein Teil von unserer Umwelt werden.“ 
Suprapto Suryodarmo

Amerta Movement, die Basis auf der ich unterrichte, ist eine nicht stilisierte, freie Bewegungskunst und somatische Praxis, welche von dem indonesischen Tänzer und Performer Suprapto Suryodarmo (1945*-2019+) initiiert wurde. 

In den späten 90 ziger Jahren entstand ein Forschungs-Dialog zwischen Suprapto Suryodarmo und Bewegungsinteressierten aus Europa und Amerika, die diesen Bewegungsansatz mit prägten und von Indonesien mit in den Westen und in die verschiedensten Bereiche von Tanz, Theater, Kunst, Therapie oder sozial/heilerische Berufe mitbrachten.

Im Amerta Movement erleben wir den physische Körper als Instrument zur Erforschung unserer Identität, unserer inneren und äußeren Natur, unseres Selbstausdrucks, unserer Beziehungen, unserer Kommunikation, der spirituellen und heiligen Dimension des Lebens, sowie zur Entfaltung unseres künstlerischen Ausdruckspotentials. In einem Zustand erhöhter Körper-, Gefühls- und Gedankenwahrnehmung lassen wir uns von der Bewegung selbst, vom Körper in Bewegung leiten, gehen in einen Dialog mit unserer Umwelt und den anderen Bewegenden. 

Da Amerta Movement beim individuellen eigenen Körper ansetzt und auf Alltagsbewegungen basiert, ist es für jeden Menschen, jeden Alters und Herkunft möglich es zu praktizieren.